awards

english || japanese

Bundesverdienstkreuz von Bundespraesident Johannes Rau


18 June 2004 (Fukuoka, with Consul General Dr. Johannes Preisinger and CG interpreter Tsuneki Akamatsu)


Generalkonsul Dr. Johannes Preisinger überreicht am 18. Juni 2004 Herrn Prof. Wolfgang Michel das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Bundesrepublik Deutschland die besonderen Verdienste von Herrn Prof. Michel um den deutsch-japanischen Kulturaustausch.

Während seines 30-jährigen Japanaufenthalts hat Prof. Michel aufgrund eigener Forschungstätigkeit mit einer Fülle ausgewiesener Publikationen das gesamte Bild der deutsch-japanischen Geschichte im 17. und 18. Jahrhundert, insbesondere auf dem Gebiet der Medizin, neu geformt und dabei vergessene oder bislang vernachlässigte Kontakte ins Bewusstsein gerufen. Neben Arbeiten über Caspar Schamberger, dem Begründer der ältesten japanischen Chirurgieschule, sind insbesondere auch seine Veröffentlichungen über Engelbert Kaempfer, des wichtigsten Japandeutschen der Vormoderne, als bahnbrechend zu bezeichnen.

Er hat dessen Nachlass, der mehr als zwei Jahrhunderte als unlesbar unbeachtet in der British Library lagerte, entziffert und als kritische Edition in zwei je 800 Seiten umfassenden Bänden im Jahr 2001 publiziert. Außerdem betreut er als einer der drei Gesamtherausgeber auch die weiteren Bände der Werkausgabe. Bis jetzt sind insgesamt sieben Bände erschienen. Dieses u.a. vom Land Nordhrein Westfalen und der Stadt Lemgo geförderte Werk hat ein bedeutendes Kapitel deutscher und europäischer Japanforschung und Japandeutung zum ersten Mal in Originalform der Allgemeinheit zugänglich gemacht.


Kyudaiho (no.36, July 2004)

Yomiuri Shimbun (19 June 2004)

Nishinihon Shimbun (19 June 2004)

 

 

   City of Nakatsu: Mayor's Award, 2006

   

 

  Scientific Promotion Award (Japan Society for Medical History, 1996)

Award

22 June 1996 (Sapporo)

 

 

TOPTOP
inserted by FC2 system